Breadcrumbs

 

Die Standardversion von eGENA können sie über den Aufruf der Seite https://egena-app.de  herunterladen und sofort verwenden.

Um die Funktionalität der App zu erhöhen bietet eGENA ihnen die Möglichkeit, die Grundversion an vorgegebenen Stellen (sogenannten Platzhaltern) um lokale Informationen (z.B. Handelsnamen von Medikamenten, Telefonnummern, Zuständigkeiten für bestimmte Maßnahmen, Lagerorte selten verwendeter Medikamente, etc.) zu ergänzen beziehungsweise bestehende Information abzuändern. Dies erfolgt durch eine Mitarbeiterin/einen MItarbeiter aus ihrer Klinik oder Abteilung, der stellvertretend für alle Mitarbeiter diese Überarbeitung vornimmt.

Auch die Verwendung der lokal adaptierten eGENA-Version ist für Sie kostenlos. Es fallen keine Gebühren an, egal an wie vielen Arbeitsplätzen Sie eGENA installiert haben. 

Damit aber die Verantwortlichkeiten für den Inhalt der Änderungen klar geregelt sind und um eine parallele Bearbeitung durch mehrere Mitarbeiter derselben Klinik zu verhindern muss vorab eine schriftliche Teilnehmerregistrierung erfolgen.

 

Anmeldeformular downloaden, ausfüllen und per E-Mail einsenden

Die Teilnehmerregistrierung ist relativ einfach: Bitte drucken sie das PDF des Anmeldeformulars aus, füllen sie alle Felder aus und unterschreiben sie das Dokument. Anschließend senden sie die Teilnehmervereinbarung per E-mail an die eGENA-Administration: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Ihre Zugangsdaten werden durch die eGENA-Administration erstellt

Sobald ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, überprüfen wir den Antrag auf Vollständigkeit und erstellen anschließend in der eGENA-Administrationsanwendung unter https://egena-app.de/teilnehmer :

  • den Teilnehmerstandort, mit Teilnehmerbezeichnung und Adresse inkl. der Teilnehmerkennung
  • die Zugangsdaten für den Ansprechpartner aus dem Teilnehmervertrag
  • die Berechtigung des Ansprechpartners zu dem Teilnehmerstandort
 

Zusendung der Zugangsdaten

Sobald die Registrierung erfolgt ist erhalten sie durch die eGENA-Administration unter der von ihnen angegebene E-Mail Adresse die Zugangsdaten mit der Bitte, diese nach erfolgreichem Login umgehend zu ändern.

Die E-Mail enthält außerdem:

 

Konvertierung von eGENA in die klinikspezifische Version

Zusammen mit dem Login für die eGENA-Administrationsanmeldung erhalten sie auch einen 8-stelligen Code, der ihre Abteilung oder Klinik charakterisiert. Dieser Code ist zur Weitergabe an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrer Klinik bestimmt, sobald eine klinikspezifische Version von Ihnen erstellt wurde. Mit Hilfe dieser Zahlenfolge lässt sich eGENA auf zweifache Weise personalisieren:

  • Verwendung des "Fingerabdrucks"

Über das Fingerabdruck-Icon wird der Dialog zur Eingabe der Teilnehmerkennung aktiviert (Abb. 1). Nach Speichern der Teilnehmerkennung wird der Inhalt von eGENA neu geladen; nun mit dem Namen ihrer Klinik und mit den editierten klinikspezifischen Inhalten. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich bei mobilen Endgeräten oder einzelnen PC-Arbeitsplätzen.

Abb. 1: Eingabedialog für die Teilnehmerkennung

 

  • Erweiterung der URL

Der 8-stellige Code lässt sich jedoch auch manuell als Erweiterung der URL "egena-app.de" eingeben (Abb. 2). Nach Bestätigen der return-Taste wird der Inhalt von eGENA neu geladen; nun mit dem Namen ihrer Klinik und dem editierten klinikspezifischen Inhalten. Diese Vorgehensweise für IT-Abteilungen zu empfehlen, die eGENA an vielen Arbeitsplätzen gleichzeitig installieren müssen. Anstatt an jedem Arbeitsplatz die jeweilige eGENA-Version durch manuelle Eingabe der Teilnehmerkennung in die klinikspezifische Variante zu konvertieren genügt es, die um den 8-stelligen Code erweiterte URL zu verlinken. 

Abb. 2: Erweiterung der generischen URL um den 8-stelligen Code