Breadcrumbs

 

Heinrich-Braun-Medaille


Aktuelle Laureaten

Dr. rer. nat. Manfred Specker

Statuten

  1. Der von der ehemaligen Gesellschaft für Änästhesiologie und Intensivtherapie (GAIT) gestiftete „Heinrich-Braun-Preis“ wird von der DGAI übernommen und in eine „Heinrich-Braun-Medaille“ umgewandelt.

  2. Die Medaille wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch langjährige Arbeit außergewöhnliche Verdienste um die Entwicklung der Anästhesiologie erworben haben.

  3. Die Ehrung erfolgt durch Überreichen der Medaille in Gold und einer Urkunde. Ein Geldzuwendung ist mit der Ehrung nicht verbunden.

  4. Die Verleihung findet im Rahmen einer Mitgliederversammlung, einer Kongresseröffnung oder einem anderen festlichen Anlaß statt.

  5. Über die Verleihung entscheidet das Erweiterte Präsidium der DGAI auf Vorschlag des Präsidentenbeirates mit einer 4/5-Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Übersicht aller Träger/innen

Träger des Heinrich-Braun-Preises:
1981 Dr. sc. med. Erich Friis, Berlin
1984 Dr.sc.med. Helga Schiffner, Dresden
1990 Dr. sc. med. Kurt Siegismund, Dresden
1990 Dr. sc. med. Ina Wild, Leipzig
   
Träger der Heinrich-Braun-Medaille
1991 Prof. Dr. med. h.c. Walther Weissauer
1992 Dr. Charlotte Lehmann, München
1994 Prof. Dr. Hans Wolfgang Opderbecke, Nürnberg
1999 Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Wilhelm Ahnefeld, Ulm
2002 Prof. Dr. med. Habil. Gottfried Benad, FRCA
2003 Prof. Dr. med. Martin Zindler
2003 Prof. Dr. med. Kurt Wiemers
2003 Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. mult.
Otto Mayerhofer-Krammel
2003 Prof. Dr. med. Otto H. Just
2009 Prof. Dr. med. Klaus Fischer
2011 Dr. rer. nat. Manfred Specker